Hintergrund
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
Social Network I Social Network II Social Network III Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
Was für ein gelungener Auftakt! Mit zahlreichen Mitgliedern diskutierten wir erstmals - knapp sieben Monate vor der Wahl - wie sich Wahlkampf, Campaigning und die inhaltliche Arbeit bis zum 26. September gestalten werden. Unter dem Motto #pankow21 werden wir mit starken Kandidaten, den richtigen Themen und überzeugenden Angeboten an alle Bürgerinnen und Bürger im Pankower Süden und Heinersdorf herantreten, um die Politikwende zu erreichen. Auf geht's, Pankow!

Erklärung Dr. Gottfried Ludewig
Im vergangenen August 2020 habe ich Sie darüber informiert, dass ich im Frühjahr / Frühsommer nicht erneut als Kreisvorsitzender und auch für kein anderes Amt in der CDU Pankow kandidieren werde. Dieser Entschluss bleibt auch weiterhin bestehen. Gleichzeitig freue ich mich, dass wir auch in diesen hinter uns liegenden herausfordernden Monaten als Kreisverband und im Kreisvorstand immer eine gemeinsame Linie gefunden haben und alle Herausforderungen meistern konnten
weiter

22.02.2021 | Stephan Lenz MdA
STANDPUNKT-Video der CDU-Fraktion
Täglich brennende Autos, Angriffe auf Menschen im Umfeld der Rigaer 94 und nun auch noch eine Rohrbomben-Explosion in Tempelhof-Schöneberg. Dazu die Erfahrung der Corona-Pandemie - wir als wehrhafte Demokratie müssen hier gut aufgestellt sein! Als Sprecher für Verfassungsschutz habe ich im aktuellen Standpunkt-Video unterstrichen: Die zunehmende Gewaltbereitschaft in der linksextremen Szene beobachte ich sehr genau und halte ihr Gefahrenpotential für unterschätzt. Und das, obwohl der Verfassungsschutzbericht 2019 für das Land Berlin dem Linksextremismus so viele Personen zurechnet wie dem Rechtsextremismus und Islamismus zusammen. Wir fordern deshalb eine Aufstockung des Verfassungsschutzes um 40 Stellen, insbesondere im Bereich des Linksextremismus.
Quelle: Stephan Lenz MdA  

CDU setzt sich in der BVV durch
Sichere Schulwege sind das absolute Recht unserer Kinder! Denn gerade die Kleinsten und Schwächsten verdienen den besten Schutz. Einige Eltern haben die CDU-Fraktion in der BVV auf die Situation an der Schule Eins im Kissingenviertel angesprochen, wo die Schüler zwischen den beiden Schulteilen täglich die Strecke zwischen Hadlichstraße und Granitzstraße zurücklegen müssen. Dabei muss u.a. die Neumannstraße überquert werden - der viele Verkehr dort macht den Weg unübersichtlich und damit extrem gefährlich. 


 
WEITERE MELDUNGEN

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon
Suche
Termine
Spenden mit PayPal